Al-Rafidain für Reise und Tourismus bekam eine Delegation vom deutschen Reisebüro Ikarus Tours

Eine Arbeitsgruppe des Al-Rafidain Unternehmens, bestehend aus Herrn Haidar Al-Husseini und Herrn Ammar Al-Khafaji, haben die Delegation, die vom deutschen Reisebüro Ikarus geschickt wurde, empfangen. Diese Delegation wurde durch Herrn Nicholas Kitzki (Geschäftsführer), Herrn Ralph Hooper (Vertreter des Direktors) und Herrn Godehard Ulrich (Einsatzleiter für Afrika und dem Mittleren Osten) vertreten. Nach Ihrer Anreise in Erbil International Airport, machte die Al-Rafidain Delegation mit den Touristen eine Tour durch die Stadt Erbil und den nachbargebieten von Erbil. Danach traf die Delegation Herrn Molwy Jabbar Wahab (Vorstandsvorsitzender für Tourismus in Kurdistan), Herrn Omid Kayfi (Technischer Leiter) und Herrn Hagop Serop Jacob (Direktor der Beziehungspflege).


In der Besprechung wurde viel über die Dienstleistungen und Einrichtungen diskutiert, die man den deutschen Touristengruppen, die durch das Unternehmen in die Kurdistangebieten kommen, zur Verfügung stellt. Am Ende dieses Besuches, dass 3 Tage dauerte, informierte uns Herr Nicholas Kitzki sowohl über sein Gefühl als auch über die seiner Begleitpersonen während seines Aufenthalt und betonte, dass als er und seine Begleitpersonen in den Irak kamen, haben sie mit vielen Hindernissen gerechnet, da diese Einstellung die Folge der überall negativ verbreiteten Nachrichten über die Situation des Iraks ist, wofür sowohl die deutsche als auch die europäische Media verantwortlich sind, da sie diese Nachrichten schließlich verbreiten.

Jedoch, haben sie genau das Gegenteil festgestellt, denn die Menschen führen da ein optimistisches Leben, welches man an Ihren Gesichtern sehen konnte, an die innere Ruhe, die sie ausstrahelen und an die Behaglichkeit die ersichtlich ist. Sie waren sehr erfreut über die zur Verfügung gestellten Ausstattungen, und sie glauben fest daran, dass die Touristengebiete geeignet und bereit sind,um neue Touristen zu begrüßen.Sie sind sicher, dass bei Ihrem Rückkehr nach Deutschland, viele Buchungen nach Kurdistan erhalten werden, und sie selbst werden anfangen, das was sie in diesem Besuch gesehen haben zu fördern und zu vermarkten. Während dieser Fahrt wurde die Delegation von Herr Abdul Redha Dawood begleitet. (Federführende zwischen Bagdad und die Kurdistangebieten)


Back